Deutsche Wanderjugend im Rhoenklub

 

 
Berichte & Fotos
Fenster schließen

 

Familienfreizeit am Edersee

   
     

Zum 7. Familien-Wochenende trafen sich 44 Teilnehmer aus sechs Zweigvereinen dieses Mal in Waldeck am schönen Edersee. Der Spaß ging zum ersten Mal bei der Anfahrt los, denn wir fuhren mit einem Bus. Nach der langen Fahrt hatten alle ziemlichen Hunger gehabt und stürmten gleich auf das leckere Buffet der Jugendherberge. Die Haubtfamilienwartin Edith begrüßte alle Teilnehmer und freute sich das wieder so viele neue Familien dabei sind.

Im Anschluss machten wir noch eine kleine Abendwanderung an der Uferpromenade,  da die Kinder sehr müde von der Fahrt waren, machten wir nur eine kleine Runde. Danach gab es wie jedes Jahr einen gemütlichen Ausklang mit Spiel und Spaß.

Am nächsten Morgen wurden wir alle von herrlichen Sonnenstrahlen am Frühstückstisch angelacht. Nachdem sich alle ein Lunchpaket gemacht hatten, ging es mit voll gepackten Rucksack mit dem Bus ins Nationalparkzentrum Kellerwald / Edersee. Dort gab es sehr viel zu Erleben und zu Entdecken. Die Kinder hatten sichtlichen Spaß an den  verschiedensten Stationen, wo sie auch viel über den Kellerwald erfahren haben.

Ein weiters Highlight war das 4 -D Kino. Es hat uns sogar so gut gefallen das wir nach der ersten Vorstellung gleich noch mal rein wollten! Nach unzähligen Durchgängen durch das Nationalpark Zentrum ging es weiter im Programm. Am Eingang warteten schon 2 Ranger die uns jetzt durch den Kellerwald führten. Die Gruppe wurde in 2 kleine aufgeteilt, damit wir noch mehr lernen konnten. Die Kinder quengelten am Anfang noch ein bisschen rum, aber während der Führung wurden sie immer neugieriger und wollten alles über diesen Wald erfahren. Die Ranger haben die kleinen ins Gespräch mit einbezogen sodass es nie Langweilig geworden ist. Ab und zu gab es auch mal ein Spiel, was groß und klein einen riesigen Spaß machte.

Nach der 3-stündigen Wanderung waren alle ganz schön erschöpft. Eigentlich wollten wir jetzt zur Edertalperre fahren, aber wir planten schnell um. Also fuhren wir erst zur Herberge zurück, aßen eine Kleinigkeit und machten uns dann auf zur Sperrmauer. Natürlich waren die Kinder schon müde aber als sie den Wasserspielplatz neben der Edertalsperre sahen waren alle wieder hellwach und tobten sich aus. Und auch bei manch Erwachsenen kam da wieder das kleine Kind durch! Alles in allem war dieser Tag ein voller Erfolg. Nachdem die kleinen jetzt zum Großteil durchnässt waren ging es also wieder zurück. Der traditionelle Ausklang fiel an diesem Abend kurz aus.

Die kleine Helen wird ihren 5. Geburtstag wohl so schnell nicht vergessen, denn wer bekommt schon beim Frühstück so viele  Glückwünsche auf einmal. Wie Gestern schon packten sich alle ein Lunchpaket für den Tag. Nun mussten nur noch die Koffer gepackt, die Betten abgezogen und das Zimmer geräumt werden. Beim Einladen des Gepäcks in den Bus fing es schon an zu nieseln, aber wir waren guter Hoffnung, dass es noch schön wird.

Zunächst fuhren wir zum Wildpark Edersee. Dort gab es um 11:00 Uhr eine Greifvogelflugvorführung, wo die Vögel sogar über unsere Köpfe hinweg flogen. Wir erfuhren viel über diese Tiere und trotz des Regens war es super spannend, Vögel so nah erleben zu dürfen. Nach der Show hielten wir uns noch eine Stunde im Wildpark auf bevor es wieder zum Treffpunkt ging. Eigentlich stand jetzt das Maislabyrinth auf dem Plan, aber da es jetzt immer noch regnete und die Kinder schon zum teil nass waren, machten wir uns auf die Heimreise in die Rhön.

Und während der Fahrt nahm die Hauptfamilienwartin schon wieder Anmeldung für das nächste  Familien-Wochenende an. 2010 wird das dann irgendwo in Thüringen stattfinden.

Daniel Zink

 

DWJ im Rhönklub

DWJ im Rhönklub

DWJ im Rhönklub

DWJ im Rhönklub

DWJ im Rhönklub

DWJ im Rhönklub

DWJ im Rhönklub

DWJ im Rhönklub

DWJ im Rhönklub

DWJ im Rhönklub

DWJ im Rhönklub

DWJ im Rhönklub

DWJ im Rhönklub

DWJ im Rhönklub

DWJ im Rhönklub

DWJ im Rhönklub

DWJ im Rhönklub

DWJ im Rhönklub

DWJ im Rhönklub

DWJ im Rhönklub

     
     
     
Fenster schließen