Deutsche Wanderjugend im Rhoenklub

 

 
Berichte & Fotos
Fenster schließen

 

Familienfreizeit in Untermaßfeld

   
     

Aus 8 Zweigvereinen trafen sich Familien aus allen drei Bundesländern zum Familienwochenende. Dieses Jahr in Untermaßeld in Thüringen. Nachdem alle Zimmer bezogen waren, gab es erst mal Abendessen. Die Hauptfamilienwartin Edith begrüßte alle Teilnehmer und freute sich das es auch in diesem Jahr wieder so viele dabei sind. Um es mal in eine Zahl zu fassen, es waren 54 Teilnehmer, darunter sehr viele neue Gesichter. Als es dann dunkel geworden war, unternahmen wir eine kleine Nachtwanderung durch Untermaßfeld. Im Anschluss gab es ein kleines Bastelangebot für die Kinder. Zusammen mit den Muttis bauten wir kleine Drachen, während die Väter schon mal zum gemütlichen Teil übergingen. Nachdem die Drachen fertig waren, wurde zum Abschluss des Tages noch Bilder gezeigt, von Familienaktionen darunter auch schon welche von dem heutigen Tag. Am späten Abend wurde dann wieder viel gelacht. Manche fanden ihr Zimmer erst gegen 4:30 Uhr in der Früh. Am nächsten Morgen wurde dann erst mal ausgiebig Gefrühstückt. Anschließend trafen sich alle vor dem Eingang der Jugendherberge. Wanderwart Andreas erklärte kurz den Streckenverlauf der Wanderung und Edith den weiteren Verlauf des Tages. Heute ging es zu Fuß nach Meiningen in die Götz-Höhle. Nach der 6 km langen Wanderung, waren alle gespannt was uns in der Höhle erwartet. Wir wurden in zwei Gruppen aufgeteilt, die erste Gruppe wurde geführt von Frau Amstein die, wie sie uns erzählte auch im Rhönklub Meiningen ist. Nach ein paar tollen Eindrücken in der Höhle und 33 Meter Höhenunterschied war die Führung auch schon wieder vorbei. Anschließend machten wir auf einer Aussichtsplattform mit Blick über Meiningen eine längere Pause. Nachdem alle Lunchpakete leer waren und die Bäuche voll, ging es auf den Heimweg. Zurück in Untermaßfeld, stand der restliche Nachmittag zur freien Verfügung. Bis auf eine Ausnahme, unsere Hauptfamilienwartin wollte nämlich die Vorstellungsrunde, die eigentlich schon am Freitag stattfinden sollte an diesem Abend um 18 Uhr nachholen. Es war eine Vorstellungsrunde der besonderen Art bei der wieder viel gelacht wurde.  Die Papas konnten  aber leider nicht alle während der ganzen Runde da bleiben, denn irgendjemand musste ja denn Grill anheizen. Zum Abendessen gab es Original Thüringer Rostbratwürste und Steaks. Der Abend verlief dann etwas anders als sonst. Da die Jugendherberge eine Karaoke-Anlage hatte, wurde am Abend bis in die Nacht hinein gesungen. Nachdem Frühstück mussten wir die Zimmer schon wieder räumen. So schnell vergeht ein ereignisreiches Wochenende mit dem Rhönklub. Jetzt wurde es Zeit für ein paar Spiele in der Natur wie z.B. ein Naturmemory,  Fußball und Tischtennis sowie der Einsatz von Niedrigseilelementen. So langsam wurden wir hungrig und suchten den Speisesaal auf. Unseren Abschluss  machten wir in Henneberg, wo wir noch die Ruine Henneburg besichtigten und einen gigantischen Ausblick hatten. Bei klarer Sicht konnten wir den Kreuzberg und den Heidelstein gut erkennen. Am späten Nachmittag verabschiedeten wir uns dann auch schon wieder. Und bei der Verabschiedung wurden schon wieder die ersten Anmeldungen für das nächste Familienwochenende entgegengenommen.

Daniel Zink
ZV Unterelsbach

 

 

DWJ im Rhönklub

DWJ im Rhönklub

DWJ im Rhönklub

DWJ im Rhönklub

DWJ im Rhönklub

DWJ im Rhönklub

DWJ im Rhönklub

DWJ im Rhönklub

DWJ im Rhönklub

DWJ im Rhönklub

     
     
     
Fenster schließen