Deutsche Wanderjugend im Rhoenklub

 

 
Berichte & Fotos
Fenster schließen

 

Großprojekt „Insektenhotel“

 

Wo die wilden Bienchen wohnen ...

Das Jahresthema der DWJ Landesverband Hessen wurde auch ins Jahresprogramm der DWJ im Rhönklub übernommen. Auf Grund der langen Kälteperiode musste der Termin von April auf Ende Mai verschoben werden. Dennoch war es am 25.05. noch immer zu kalt für Bienen bei rund 10°C.

Zunächst begann der Tag mit einer kurzen Begrüßung und Vorstellung des Themas. Wofür brauchen Insekten denn ein Hotel? Wer wohnt da drin und wo werden sie aufgestellt? Die Vorstellung ging direkt in eine lustige Quizrunde über, in der sich von selbst zwei Gruppen gebildet hatten und um die meisten Punkte kämpften.
Da auch die Schulen und Medien (Löwenzahn, Kinderprogramm) schon auf das Wildbienenproblem aufmerksam geworden sind und hier bilden, wurde es ein gleicher Wettkampf beider Gruppen, in der die Kinder erstaunlich viel bereits wussten.

Anschließend holten alle die einzelnen Bretter herbei, die im Vorfeld bereits auf die richtige Größe gesägt worden waren (Verletzungsgefahr an der Kreissäge, daher durch Erwachsene erledigt). Die Bretter wurden ohne Vorlage von den Kindern so lange herum gelegt, bis sie es wie ein Puzzle selbst zusammen gelegt hatten.

Schnell fanden sich auch hier Vorlieben, wer lieber mit Hammer und Nagel umging, wer in die Baumstämme Löcher bohrte und wer lieber mit dem Akkuschrauber zugange war. Dabei wurde der Umgang mit den Werkzeugen unter Anleitung auch den jüngeren Kindern vermittelt.

Während die eine Gruppe die Hotels zusammen zimmerten, bastelten die übrigen nach Anleitung die Mininisthilfen der DWJ LV Hessen zusammen. Jeder Teilnehmer wird sich seins an einem entsprechenden Ort zu Hause aufhängen und beobachten, ob und wer dort einzieht. (Bausatz von DWJ LV Hessen erhalten)

Nach der Mittagspause stand der Besuch des Imkers auf dem Tagesplan.

Voller Begeisterung erklärte der Imker Siegfried zusammen mit seiner Frau und Tochter, wie man die Waben aufsticht, bevor sie in der Honigschleuder gelegt werden zur Honiggewinnung. Leider war es für ein Echtbeispiel zu kalt, es bedarf einer Mindesttemperatur von 15° C, bevor man den Bienenstock öffnet. Die Bienen würden auskühlen und sterben. Nach einer kleinen Kostprobe und Erklärung, wie lange Bienen für ein einziges Glas Honig brauchen und wie lange sie leben, wurde an Schautafeln die Arbeitsphasen der Arbeiterbienen erklärt. Von der Geburt über die Verpflegung der Larven bis zum ersten Flug und dem Tod der Biene vergeht nur knapp ein Monat…

Weiter zeigte er den Kindern, wie aus dem gewonnenen Bienenwachs der Waben Kerzen gerollt werden können (jeder drehte seine eigene) und wo die Bienen selbst leben.

Zurück am Veranstaltungsort wurden die Gestelle mit dem zuvor in einer Gruppenstunde gesammelten Material gefüllt. Lehm und der Rest wurde in einer weiteren Gruppenstunde angerührt und alles fertig befüllt.

Zum Wandervierer in Elters wurde eins der beiden großen Insektenhotels bereits am Vereinsheim „alte Schule“ aufgestellt. Das zweite wird zu einem späteren Zeitpunkt an einem Feuchtgebiet am Rande des Milseburgradweges gemeinsam mit Kindern und Familien bei einer gemeinsamen Radtour zum Standort aufgestellt werden.

Das liebevoll gestaltete Rätsel der Elterser bringt auch den Kindern und Familien, die nicht an unserer Aktion teilnehmen konnten die Bedeutung und Hintergrund des Bauwerks näher.

Zeitgleich baute der Zweigverein Breitungen ebenfalls ein Insektenhotel und schaffte es, ihr Bauwerk pünktlich zur Jahreshauptversammlung aufzustellen. Auch hier ein großes Lob an die Breitunger! Sehr schön gestaltet.

Finanziell wurde der Bau durch eine Spende unserer Ehrenpräsidentin Frau Regina Rinke unterstützt. Vielen herzlichen Dank an dieser Stelle nach Wildflecken!

Yvonne Weider
Hauptjugendwartin der DWJ im Rhönklub

 

       
DWJ im Rhönklub DWJ im Rhönklub DWJ im Rhönklub DWJ im Rhönklub
       
DWJ im Rhönklub DWJ im Rhönklub DWJ im Rhönklub DWJ im Rhönklub
       
DWJ im Rhönklub DWJ im Rhönklub DWJ im Rhönklub DWJ im Rhönklub
       
DWJ im Rhönklub DWJ im Rhönklub    
       
       
Fenster schließen