• DE

Ausbildung

Sowohl die Deutsche Wanderjugend auf Bundesebene, als auch wir hier im Rhönklub bieten Lehrgänge für ehrenamtliche Mitarbeiter/innen der Jugendarbeit an.

Die Thematik bezieht sich auf:

  • praktische Themen (z.B. Erste Hilfe, Kanuwandern)
  • Spiele
  • Methoden und Techniken (z.B. Natur- und Erlebnispädagogik)
  • pädagogische Grundlagen (z.B. Gruppenpädagogische Selbstfindungsprozesse)

Wichtig ist bei diesen Lehrgängen, dass beim Übermitteln von Wissen, aber auch der Spaß nicht zu kurz kommt. Denn nur durch eine gute Mischung von Theorie und Praxis kann dem Lehrgang zum Erfolg helfen.

Unsere Lehrgänge werden zum Teil durch die Teilnehmerbeiträge und durch Zuschüsse aus dem Landesjugendhaushaltsplan finanziert. Den Rest steuern wir die die Deutsche Wanderjugend im Rhönklub als Jugendverband bei. Informationen zum Lehrgangsangebot gibt es im Jugendjahresprogramm der DWJ im Rhönklub oder auch bei der Geschäftsstelle. Noch Fragen? Mailt uns unter kontakt(at)rhoenklubjugend.de!

JuLeiCa Ausbildungskonzept

Die JugenLeiter_innen-Card (JuLeiCa) ist der Nachweis über die bundesweit anerkannte Qualifikation für ausgebildete Jugendleitungen.
Da Qualifikation und Kompetenz bei der Betreuung von Kindern und Jugendlichen in der DWJ an erster Stelle stehen, wurde bei der Bundesdelegiertenversammlung, dem höchsten Gremium der DWJ, in 2016 folgender, einstimmiger Beschluss getroffen:
„Die DWJ hat den Anspruch, dass alle Menschen, die in ihren Strukturen ehrenamtlich mit Kindern und Jugendlichen arbeiten, eine JuLeiCa erwerben.“
Um diesem Ziel gerecht zu werden, wurden die Aus- und Fortbildungen der DWJ erweitert und das Ausbildungssystem vereinfacht. Für den Erwerb einer JuLeiCa in der DWJ können ab Beginn 2017 die beiden Wochenendkurse JuLeiCa I und JuLeiCa II oder die Wochenschulung JuLeiCa kompakt belegt werden. Diese bilden zusammen mit einem Erste-Hilfe-Kurs die Grundlage für den Erwerb der JuLeiCa. Alle JuLeiCa relevanten Weiterbildungen heißen JuLeiCa +.